reflections
Willkommen in der wundertollen Wunderwelt des SkabuX!!!

Erster Eintrag...

Lange weile bewegte meine wenigkeit...den Bundeskanzler Skabux - Godfather of thr Republik dazu, eine sogenannten "Webblog zu eröffnen, dessen tieferen Sinn ich zwar nicht zu interpretieren weiß, jedoch bin ich mich gewillt den sinnlosen Verlockungen des Internetztes hinzugeben...

 Nun zu meinem Tag...er begann mit dem erwachen...durch einen Anruf meiner Mutter...welche mich am Telefon fragte: "Bist du schon wach?"...spätestens in diesem Moment als ich die Annahme des Gesprächs mittels Tastendruck bestätigte sollte sie gewusst haben das ich mich in einem mehr oder weniger wachen Zustand befinde...

Nunja, es folge ein eher uninteressanter Informationstag in der Schule mit dem Titel "Berufe im Brennpunkt"...ich wurde zu keinem Vortrag für den ich mich wenigstens ein wenig interessiert habe und zu dem ich mich eingetragen habe zugeteit...dementsprechend fiel meine Motivation aus...

Zwischen den Vorträgen habe ich meine buntfröhlichen Gesellen aus Staugustin eine Besuch abgestattet...mit Jonas...ich fuhr auf dem Fahrrad vorraus udn Jonas ist hinter mir hergerannt...ich erfuhr am Schulzentrum Niederpleis das zum Zeitpunkt meines Eintreffens schon der Abistreich von Seiten der Abiturienten *suprise* durchgeführt wurde...ich habe noch nie einem Abistreich biegewohnt, deshalb entschied ich mich dazu mir diese Veranstalung anzusehen...mit mehr oder minder großer Begeisterung über die Aufgaben die die Lehrer der Schulabgänger zu erfüllen hatten...irgendwann taf auch Jonas ein der nach 20 Minuten aufenthalt wieder gehen musste um wieder rechtzeitig in der Schule zum nächsten Vortrag zu sein...5 Minuten nach ihm macht eich mich ebenfalls auf den Weg zurück zu unserem BK...

 

Nach der Schule besuchte ich den Flo und forderte meine restliches Geld ein für sein Farin Urlaub Ticket da sich ihm besorgt habe...zudem wurde ich im Hause Schlipköther gut genährt...ich erhielt 2 Brote...eineinhalb davon belegte ich mit schinken und die verbliebene Hälfte mit Schokoladenplatten...zudem sahen wir Flo's Mutter zu wie sie die Kühltruhe ausräumte um sie abzutauen...wahnsinn!!!

 

Anschließend fuhr ich nahc Hause um mich sofort wieder auf den Weg nahc Staugustin zu machen...ich wollte Kopfhöhrer kaufen...wurde aber geizig als ich vor dne Kopfhöhrern stand und bin dazu übergegangen Bier für meine Freundin zu kaufen...denn eine angetrunkene Freundin bei Rock am Ring, einer großen Rockveranstaltung der ich am Wochenende beiwohnen werde die am Nürburgring stattfindet, ist meine rMeinung nach eine bessere Investition als Kopfhöhrer...mit den 3 SixPacks Becks in Armen betrat ich die S-Bahn und traf...meine Biolehrerin mit ihrem Baby!

 

Wieder zu Hause räumte ich meine Sachen für Rock am Ring in den Flur...dabei ging eine Flasche des Lakritz Likörs "Dirty Harry" zu bruch...ich fiel in tiefe Depression und überlege welche sich im Haus befindenden Dinge sich als obligatorische Schlafunterlage eigenen würden...nachdeem ich feststellte das der Betonboden des Kellers nicht besonders idel dafür geeignet ist entschied ich mich für 2 dicke Decken.

 

Nun zum ende des Tages hin habe ich noch eine erstanliche entdeckung bei Wikipedia gemacht...dieser Satz stach mir ins Auge: Der deutsche Sektengründer August Engelhardt war der Begründer des Kokovorismus, der Kokosnüsse als die vollkommenste Nahrung des Menschen propagierte.

Meine Nachforschungen ergaben das der Besagte "August Engelhadt" ein ganz schön goßer Spinner gewese sein musste...folgender Bericht bestärkte meine Vermutung: Auf Kabakon setzte er seine Vorstellungen von naturverbundener Lebensführung in die Realität um. Er verzichtete vollständig auf Kleidung und ernährte sich ausschließlich vegetarisch, vorwiegend von Kokosnüssen. Mit Sonne und Kokosnüssen als Grundpfeilern entwickelte Engelhardt eine Philosophie, die zunehmend religiöse Züge annahm: Ausgehend davon, dass die Sonne der verehrungswürdige Quell allen Lebens sei, behauptete er, die Kokosnuss sei die Frucht, die der Sonne am nächsten wächst, und darum die vollkommenste Nahrung des Menschen. Diese Anschauung, Kokovorismus genannt, gipfelte in Engelhardts Aussage, der ständige Verzehr von Kokosnüssen führe den Menschen in einen gottähnlichen Zustand der Unsterblichkeit.

 Wirklich bekloppt...die Krönung des ganzen sind einige äußerst Philisophische Zitate des guten alten August...

„Nackter Kokovorismus ist Gottes Wille. Die reine Kokosdiät macht unsterblich und vereinigt mit Gott.“

„Der kokovore Sonnenmensch ist der Mensch, wie er sein soll. Die Kokosnuß ist der Stein der Weisen. Was sind Universitäten gegen eine solche Lebensweise?“

„Der Sonnenorden wird zunächst Kabakon besiedeln, von da aus den Bismarck-Archipel, dann Neuguinea und die Inseln des Stillen Ozeans, schließlich das tropische Zentral- und Südamerika, das tropische Asien und das äquatoriale Afrika. Ich fordere alle Fruktivoren und Freunde der naturgemäßen Lebensweise auf, mitzuhelfen bei dem Bau des Palmentempels des Fruktivorismus, den es aufzurichten gilt, mitzuwirken bei der Gründung des fruktivorischen Weltreichs.“

 

 

 Dies war mein bescheidener Tag...morgen werde ich dann dazu überschreiten mich nach Nürburg zu begeben...ich Wünsche meinen Lesern ein schönes Wochenende!

 

MfG der SkabuX 

5.6.08 20:58

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Silas (5.6.08 23:12)
ich bin stolz auf dich!!!
ein blogg der nicht wie meiner auf der rektalen vergewaltigung der deutschen sprache basiert, sondern zieemlich öhm... gut ... öhm .. formuliert ist!
und zudem noch lustigst!!!!
ich habe gelacht (wie man das halt macht, wenn was lustig ist)

nunja... es bleibt nichts zu sagen, außer:
ERSTER


und öhm...
(ich hasse es sätze anzufangen, die man nicht zu beenden weiß)
fick dich^^


Marie (8.6.08 23:55)
Ich hab dich lieb !

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung